Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Abholung in Flensburg möglich
Besuche uns auf facebook /Zwergenbandenaehstuebchen
Hotline 0461 - 16 89 98 61

Wie alles begann oder meine Geschichte mit Zwergenbande

Als ich im Februar 2014 hochschwanger war, nähte ich für meine Freundin ein paar Outfits für Neugeborene. Es waren so kleine Vintage Outfits. Meine Freundin Sonja hatte sich grade als Fotografin selbstständig gemacht. Sie fotografierte Neugeborene in niedlichen Posen. Zb auf einer kleinen Puppenbank. Der ein oder andere kennt sie vielleicht. Sie nennt sich Engelsgleich.
Sonni meinte das ich die niedlichen Outfits unbedingt auf Dawanda verkaufen müsste.
Ich selbst nähe schon seid meiner Kindheit. Meine Ur-Oma hatte in Hamburg-Harburg ein Handarbeits- Geschäft. Damals nach dem der Krieg zu Ende war, fing sie an trendige Pullover zu stricken und hatte diese in der Nachbarschaft verkauft. Sie sparte das Geld und kaufte sich bald einen Strickapparat. Sie expandierte und wurde schnell bekannt. Irgendwann eröffnete sie ihren Laden. Mein Opa stieg ebenfalls ins Geschäft mit ein und übernahm die Buchführung. Bis ins hohe Alter von 80 Jahren behielten sie ihren Laden. Schließlich gaben sie ihn noch vor meiner Geburt auf.
Mein Vater übernahm in meiner Kindheit dann eine Raumaustattungs Firma. Als ich bereits zur Schule ging, besuchte ich ihn nachmittags nur all zu gerne. Wärend Papa oft im Büro saß hielt ich mich lieber in der Werkstatt auf. Die Näherin saß an einer Industrienähmaschine und ratterte in einem beeindruckenden Tempo die Stücke durch. Manchmal zauberte sie mir aus Resten etwas. Leider musste mein Papa, wie so viele andere Betriebe im Jahr 2001 Insolvenz anmelden.
Meine andere Oma war Schneiderin. Sie brachte mir alles zum Thema nähen bei. Leider war sie nicht sehr geduldig, denn ich bin ein bischen schlusig gewesen. Des öfteren raunte sie mich an wenn ich wieder das Pedal der Nähmaschine durch trat: "Mien Deern! Nicht so! Wie ein Rennfahrer!" Ihre Stimme überschlug sich dabei. Manchmal trennte sie meine fertigen Stücke auch wieder auf wenn es ihr nicht ordentlich genug war.
Als Lotta-Marie dann am 1.3.2014 geboren wurde, bemerkte ich sehr schnell das sie auf  bestimmte Materialien mit Hautauschlag reagierte. Ich selber reagiere auch auf einige Materialien in Textilen aber bei Lotta-Marie war es sehr schlimm.
Ich fing an zertifizierte Stoffe zu kaufen und dann für sie zu fertigen. Beim Einkauf viel mir besonders auf, das viele Verkäufer über Inhaltsstoffe gar nicht Bescheid wussten. Somit musste ich vieles auch selbst erst mal testen. Das Ergebnis der meißten Einkäufe war jedoch super. Einen Nachteil hatte das ganze. Die Stoffe waren sehr teuer und der Aufwand groß. Und Babys wachsen nun mal sehr schnell.
Kurz um nähte ich die Bündchen um das 3 Fache länger und krempelte diese einfach um. Ihre erste Mitwachshose passte Lotta von Größe 62 - 74. Also von 1 Monat bis 10 Monate.
Als Lotta-Marie 8 Wochen alt war, nahm ich sie mit zur Rückbildung. Alle waren von ihren zauberhaften Outfit sofort angetan, denn Lotta hatte nicht nur zauberhafte Hosen, sondern auch eine passende Mütze und ein passendes Tuch. Die anderen Mamis fragten mich ob ich ihnen auch so ein Set nähen würde und somit hatte ich plötzlich meine 10 ersten Bestellungen.
Innerhalb von einer Woche nähte ich diese dann fertig.
Lotta-Marie war mit 2 Monaten total tiefen entspannt. Sobald sie Nähmaschine ratterte, schlief sie nämlich ein und pausierte dann 3 Stunden.
Da konnte ich richtig produktiv sein.
Nach einer Woche bekamen dann alle Mamis ihr erstes 3er Set. Die Begeisterung war groß, denn jetzt erklärte ich, das die Hose auch mitwachsen kann. Sofort bestellte jeder noch ein Set dazu. Von dem ersten Umsatz kaufte ich mir sofort eine bessere Nähmaschine (eine W6) und meldete mein Gewerbe an.
Als ich Sonni anrief und ihr das erzählte rief sie begeistert: " Du brauchst unbedingt ein Kinderlabel. Und Etiketten die du überall rein nähen musst. Außerdem baue ich dir jetzt den Dawanda Shop auf und mache dir einen Bunner."Ich war noch gar nicht so davon überzeugt. Bisher war es ja ein Hobby aber Sonja war schon immer sehr Geschäftstüchtig und hatte Ahnung. Ich ließ mich also von ihr anstecken. Nur ein Name viel mir nicht ein.
"Zwergenbande Nähstübchen" sagte Sonja. Ich überlegte nicht lange. Zwergenbande gefiel mir sehr gut. Ich bestellte sofort die ersten Etiketten und nähte diese in die neuen Outfits. Und Sonja bastelte an meinem ersten Dawanda Shop. Sie war fest davon überzeugt das Zwergenbande mal ganz groß wird.
"Du hast den Trend im Blick Janina. Und deine Farbkombinationen sind so schön. Das hat Stil. "
Meine Mama besuchte mich dann am Wochenende. Als sie meine ersten fertigen Sets für den Dawanda Shop sah, meinte sie: " Das kannst du niemals verkaufen. Guck mal die Nähte."
Wie es dann weiter ging erzähle ich euch in meinem nächsten Blog.
 
Auf dem Bild seht ihr übriegens Lotta-Marie in ihrem aller ersten Outfit.

-- 
Zwergenbande

Inh. Janina Bockmeier
Süderfeldweg 1
24994 Medelby
Telefon 01520 / 890 38 31

www.zwergenbande.com
kontakt@zwergenbande-bekleidung.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.